Pfaffenwinkel - Ferienwohnung Reichling

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausflugsziele

Pfaffenwinkel

Als Pfaffenwinkel
wird eine Region in Südbayern bezeichnet, die zwischen Lech und Loisach liegt. Das Kerngebiet bildet der Landkreis Weilheim-Schongau - etwa 15 Minuten von Reichling entfernt. Die hügelige Landschaft ist geprägt durch Wiesen, Wälder, Moore, Seen und Flussläufe und liegt auf einer Höhe von 500 bis über 1000 Meter.

Der Raistinger Dorfpfarrer Franz Sales Gailer prägte im 18. Jahrhundert den Begriff Pfaffenwinkel. Paff (Einzahl) und Pfaffen (Mehrzahl) sind alte bayerische Bezeichnungen für Pfarrer.

Den Namen erhielt die Region wegen der zahlreichen Klöster und Wallfahrtskirchen, so z.B. die Wallfahrtskirchen in Vilgertshofen (Nachbarort von Reichling), Hohenpeißenberg und die Wieskirche (die es zum Weltkulturerbe geschafft hat), sowie die Klosterkirchen in Ettal, Steingaden, Rottenbuch, Polling und Wessobrunn. Eine Dichte an Klöstern, die so in kaum einer anderen Region in Deutschland zu finden ist.

Schongau ist Station an der Romantischen Straße zwischen Augsburg und Füssen und liegt somit oft auf dem Weg vieler Touristen, die zu den Königsschlössern nach Schwangau oder zur Wieskirche fahren. Die gut erhaltene historische Altstadt ist auf einen Lechberg errichtet und verfügt über eine fast vollständig erhaltene Stadtmauer.

Vom Hohenpeißenberg mit seinen rund 1000m Höhe hat man im Voralpenland einen grandiosen Blick auf das Alpenpanorama.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü