Das blaue Land - Ferienwohnung Reichling

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausflugsziele

Das blaue Land

Der Name "Das Blaue Land" geht zurück auf die Maler der Künstlerbewegung "Der Blaue Reiter", insbesondere Wassily Kandinsky, Franz Marc und Gabriele Münter, welche Anfang des 20. Jahrhunderts in der Region gewirkt haben. Diese Region erstreckt sich von Murnau am Staffelsee (ca. 30 Minuten von Reichling entfernt) hinüber bis Kochel und den Walchensee. Im Westen liegt das nach dem Fluss Ammer benannte Tal mit Oberammergau und Ettal sowie der Pfaffenwinkel.

Gemälde und Werke der Künstlerinnen und Künstler des Blauen Reiters lassen sich im Schlossmuseum und Münterhaus von Murnau und im Franz-Marc-Museum von Kochel bewundern. Sehr sehenswert ist ebenfalls die Sammlung in der Münchner Städtischen Galerie und im Lenbachhaus. Ihren Reichtum erwarb sie besonders durch die Schenkung von Gabriele Münter 1957. Sie übergab dem Lenbachhaus Hunderte von Werken von ihr selbst, ihrem ehemaligen Lebensgefährten Wassily Kandinsky, Franz Marc und anderen Künstlerfreunden des Blauen Reiters, wie Alexej von Jawlensky, August Macke und Marianne von Werefkin.

Bade- und Freizeitmöglichkeiten bieten im Blauen Land der Staffel-, Kochel- und Walchensee. In alpine Höhen führt vom Walchensee die Seilbahn bis auf dem Herzogstand (1731m) mit schönen Bergwanderzielen für Trittsichere z.B. zum Heimgarten (1790m) - einem der Münchner Hausberge.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü